Unser Novemberkonzert

16.11.19 um 20 Uhr Glagolitische Messe und Vater Unser von L. Janacek

Karten gibt es wie immer bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online!

Wie es noch musikalisch weiter geht, erfahren Sie hier!

Leiden auf höchstem musikalischen Niveau: Bachs Matthäuspassion

Zugegeben, die Matthäuspassion zu hören, das heißt, die Passionsgeschichte quasi in Echtzeit mitzuerleben. Zweieinhalb Stunden dauert das Werk, drauf gilt es sich einzulassen!

ABER:

Matthäuspassion zu hören, heißt auch, zu erleben, was herauskommt, wenn sich ein Johann Sebastian Bach NICHT an die Vorgaben seiner Dienstherren hält. Die hatten von ihm bei Dienstantritt gefordert, dass die von ihm hinkünftig zu erwartenden „Compositiones“ nicht „zu lang“ ausfallen würden und die Musik „auch also beschaffen seyn möge, damit sie nicht opernhafftig herauskomme, sondern die Zuhörer vielmehr zur Andacht aufmuntere“.

Und die Matthäuspassion? Doppelchörig und doppelorchestrig – ein Höhepunkt der Kirchenmusik. Es wird gespottet geklagt, es gewittert und es wird gelitten. Schon nach der Uraufführung an Karfreitag 1727 beschwerte sich Pastor Christian Gerber über die theatralischen Komponente „als ob man in einer Oper wäre“.

Sie können das hören am Gründonnerstag (18.4.) und Karfreitag (19.4.), jeweils um 19:30 in der Marktkirche.

Karten gibt’s an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Netz.

Denn er hat seinen Engeln befohlen…

Die Konzertsaison geht in die nächste Runde!

Gespielt wird der “Elias” Op. 70 von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Am 23.11. und 24.11.18 finden die Konzerte jeweils um 20 Uhr in der Marktkirche Hannover statt.

Karten gibt es an der Abendkasse und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Gemeinschaftsprojekt des NDR

Wir sind dabei!!!

Am Samstag den 3.11.18 um 20 Uhr im Kuppelsaal Hannover!

Zuhören gibt es das War Requiem von Benjamin Britten! Geleitet wird das Stück vom Chefdirigent des NDR Andrew Manze.
Solistisch zu hören sind Susanne Bernhard (Sopran), Es Lyon (Tenor) und Benjamin Appl (Bariton), sowie die NDR Radiophilharmonie, das Royal Liverpool Philharmonic Orchestra und mehrer Chöre aus Hannover und Liverpool!

Wir freuen uns auf Ihr Zuhören!!!

Herrenhäuser Kunstfestspiele- schön, dass wir dabei sein durften…

Vielen Dank für ein gelungenes Konzert im Kuppelsaal am 27.6.!

Bevor sich der Bachchor in die Sommerpause verabschiedet, können Sie uns noch am 17. Juni im Gottesdienst der Marktkirche Hannover hören.
Ab 10 Uhr werden wir den Gottesdienst musikalisch mit einer Messe von Francis Poulenc untermalen!

Wie freuen und auf alle, die (wieder) teilhaben werden! Bis dahin 

Vielen Dank für zwei tolle Konzerte!

Wir danken allen Zuhörern und Freunden des Bachchors, sowie dem Bachorchester und den Solisten Siri Thornhill und Henryk Böhm für zwei gelungene Konzerte in der Marktkirche.

Wir freuen uns, Sie bei unserem nächsten Konzert am 27.5.18 im Kuppelsaal wieder begrüßen zu dürfen.
Zusammen mit weiteren Chören aus Hannover wird das Requiem von Hector Berlioz aufgeführt.

Karten gibt es hier und an allen bekannten Vorverkaufsstellen!